Mit ‘Damenstiefel’ getaggte Artikel

Sollte man gebrauchte Damenstiefel kaufen?

Freitag, 31. Juli 2009

Es ist generell eine Frage der persönlichen Einstellung, ob man bereits von anderen Menschen benutzte Schuhe tragen möchte, oder nicht. Manche Menschen lehnen dies rundweg ab und begründen dies mit hygienischen Bedenken, oder fürchten gar um ihr Image.

Zu früheren Zeiten stellte sich diese Frage gar nicht. Die finanziellen Mittel waren begrenzt und man konnte sich nicht permanent neue Schuhe leisten. Unter Geschwistern wurden Schuhe ganz selbstverständlich an jüngere Familienmitglieder weiter gegeben. Auch unter Erwachsenen wurden besonders teure Schuhe, wie z: B. Damenstiefel aus echtem Leder weiter gegeben.

In Zeiten des ständig wachsenden Wohlstandes war diese Wiederverwendung von Schuhe verpönt und galt als Zeichen finanzieller Armut.

Heutzutage wo das Geld bei vielen nicht mehr so locker sitzt, ist es gesellschaftlich völlig akzeptiert Schuhe aus zweiter Hand zu kaufen. Second-Hand-Läden und Auktionsplattformen bieten eine reiche Auswahl, von oft nur kurz getragenen Schuhen, denen man die Benutzung nicht ansehen kann. Jede Frau hat wohl ein paar Damenstiefel in ihrem Schrank, die sie nur 1-2 mal getragen hat, weil die Größe nicht optimal gepasst hat. Realistisch betrachtet sind diese Damenstiefel nicht mehr in Gebrauch gewesen, als ein paar brandneue Schuhe, die zuvor im Schuhgeschäft von zahlreichen Kunden anprobiert wurden. Viele dieser neuwertigen Schuhe landen dann auf dem Flohmarkt oder im Internet zum Verkauf.

Besonders hochwertige Markenschuhe erfreuen sich in gebrauchtem Zustand großer Nachfrage und können noch gute Preise erzielen. In gebrauchtem Zustand sind auch Damenstiefel von edlen Designer-Marken für den kleinen Geldbeutel erschwinglich. Wenn die eigenen Lieblingsschuhe nach Jahren abgetragen sind, hat man praktisch keine Chance mehr ein identisches Paar dieser Schuhe im Fachgeschäft zu finden. Dort ist nur die aktuelle Kollektion verfügbar. Dann ist man auf Angebote von gebrauchten Schuhen angewiesen, um die geliebten Treter noch mal zu bekommen

Hygienische Bedenken lassen sich mit einem Desinfektionsspray beseitigen. Einfach den Schuh komplett aussprühen und an der frischen Luft trocknen lassen. Gerade Damenstiefel verfügen oft über eine dünne Einlage, diese kann man kostengünstig gegen eine ganz neue austauschen.

Mit Lederpflege lassen sich kleinere Gebrauchsspuren beseitigen und mit Hilfe von Schuhspannern kann man die ursprüngliche Form wieder herstellen. Wie häufig ein Damenstiefel wirklich getragen wurde, lässt sich am ehesten an der Sohle erkennen. Ist diese bereits einseitig abgenutzt sollte man sich für neueres paar Stiefel entscheiden. Zum Wohle der Füße sollte die solle gleichmäßig abgenutzt und der Schaft der Damenstiefel noch genügend Halt für den Knöchel geben.

Die Schuhmode unterliegt besonders ständig wechselnden Trends. Wenn man jedoch einen Kleidungsstil abseits des Mainstreams bevorzugt, ist man auf gebrauchte Schuhe angewiesen. Dort kann man beispielsweise noch Damenstiefel finden, die zwar nicht dem aktuellen Modetrend entsprechen, jedoch perfekt zum persönlichen Stil passen. Fazit: Gebrauchte Damenstiefel sind manchmal eine günstige Alternative zum Neukauf.