Spielzeug für draußen

Egal ob Winter oder Sommer, Kinder sind am liebsten draußen und spielen mit ihren Freunden. Im Winter ist rodeln angesagt, oder wer es kann und in den entsprechenden Gebieten wohnt, Skifahren.
Sobald der Schnee geschmolzen ist, werden die Spielzeugkisten mit all dem fantastischen Spielzeug zum Spielen für draußen ausgepackt.

Spielsachen für Babys und Kleinkinder

Das erste Spiezeug für draußen, ist wohl Eimer und Schaufel. Da lässt es sich herrlich im heimischen Sandkasten puddeln. Mit ein paar Förmchen und Wasser dazu wird leckerer Sandkuchen gebacken.
In vielen Gärten stehen auch eine Rutsche und eine Schaukel zur Verfügung. Wer keinen eigenen Garten hat, der findet diese Spielgegenstände oft auch in der Umgebung auf einem öffentlichen Spielplatz. Dorthin können die Kleinsten dann auch schon mit ihrem Rutscherauto fahren. Das erste Fahrrad im Leben gibt es auch ohne Pedale und es ist schon ab dem 2ten Lebensjahr zugelassen. Dieses kann man mit den Füßen anstoßen, genau wie die Rutscherautos. Beides gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen und Farben. Manche habe vielleicht auch schon ihr eigenes Dreirad, mit dem sie selber fahren oder mittels einer langen Stange geschoben werden. Die kleinen Buben fahren auch stolz ihren ersten Traktor durch die Gegend für die es viele verschiedene Anhänger mit reellen Funktionen gibt.

Spielsachen für Kinder und Jugendliche

Kaum dem Kleinkindalter entwachsen, kommt dann das erste Fahrrad. Unterschiedlich schnell lernen die Kids dann das Fahren ohne Stützräder. Beliebte Spaßmacher sind auch das Skateboard und Inliner. Mit viel Geschick lassen sich damit einige spektakuläre Tricks einüben.
Wer es nicht so waghalsig mag, für den ist ein Roller genau das Richtige. Mit ihm hat man alles im Griff und bestimmt durch die Stärke des Anschubes mit dem Fuß die Geschwindigkeit.
Kleine Rennfahrer sind in einem GoKart gut aufgehoben.

GoKarts und Co.

GoKarts sind sowohl für Jungen als auch Mädchen ab 8 Jahren interessant. Ob als Ferrari „aufgetunt“ oder als Chopper, mit ADAC- Label oder ganz stylisch mit Spoiler. Manche sind auch im Traktordesign mit großem senkrechtem Auspuffrohr und groben Traktorreifen erhältlich. Racing GoKarts sind mit Slickreifen, Chromfelgen, echter Scheibenbremse und sogar teilweise mit einem elektronischen Bordcomputer ausgestattet. Die meisten GoKarts gibt es mit einer 3- Gang- Schaltung, die ein angepasstes Fahren möglich macht.
Ein ganz spezielles und nicht ganz alltägliches Gefährt ist ein Balance Bike. Dies ist ein sogenanntes Tricycle mit erheblichem Funfaktor. Man sitzt hier sehr nah am Boden und hat keinen Lenker. Die Hände befinden sich seitlich an zwei Haltegriffen und die Vorderachse, an der die Pedale befestigt sind, wird lediglich mit den Füßen gesteuert, wobei aber dennoch der ganze Körper daran beteiligt ist. Somit werden viele Muskeln im Körper trainiert, was ein angenehmer Nebeneffekt ist.

Fernab von vielbefahrenen Straßen bieten sich viele interessante Möglichkeiten seine Freizeit an der frischen Luft zu genießen, vor allen Dingen dann, wenn man so vielfältig einsetzbare Fahruntersätze hat, die noch dazu einen großen Spaßfaktor besitzen.

Tags: ,

Die Kommentare sind geschlossen.